Kontakt     Impressum     Datenschutz

156. Meisterkonzert

Johannes Monno (Deutschland)
(Barockgitarre, klassische Gitarre)



So. 26. Mätz 2023, 15:30h

Im Auditorium des Kunstmuseums Bonn
Johannes Monno (Deutschland)

Johannes Monno entdeckte mit sechs Jahren die Liebe zur Gitarre. Eingehend erforschte er die Geschichte und Spielweise von Vihuela da Mano, Barockgitarre und Chitarrone – etliche Publikationen, CDs, Vortragsreihen und Rundfunkaufnahmen resultieren aus dieser Beschäftigung.

Neben der kammermusikalischen Zusammenarbeit mit Künstlern wie Stefan Felhlandt, Sabine Kraut, Olaf Van Gonnissen, Kolja Lessing und dem Ensemble Rilegato hat Johannes Monno immer wieder durch thematisch fein gestaltete Soloprogramme auf sich aufmerksam gemacht.

letzten Jahr wurde er von musica reanimata eingeladen, bei einem Portraitkonzert zum Gedenken an Ignaz Strasfogel mitzuwirken, das vom Deutschlandfunk produziert wurde. Sehr regelmäßig musiziert er mit seinen Kindern Paulina und Raphael. Für 2023 stehen neben Solokonzerten auch Auftritte mit dem Geiger Kolja Lessing sowie eine Konzertreise nach Südkorea an.

Früh erfolgte der Ruf an die Musikhochschulen in Hamburg und Frankfurt. Seit 2004 ist er an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart tätig. Etliche internationale Preisträger haben bei ihm studiert. Johannes Monno ist neben Thomas Müller-Pering und Olaf Van Gonnissen Herausgeber der Neuen Karl Scheit-Reihe bei UE. www.johannesmonno.de

Santiago de Murcia
(1673-1739)
Fandango

Robert de Visée
(ca. 1660 – ca. 1733)
Suite in d-Moll

Prelude
Allemande
Courante
Sarabande
Bourrée
Gigue

Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
Suite a-Moll BWV 997 (original in c-Moll)

Prelude
Fuge
Sarabande
Gigue & Double

» 10 Minuten Pause «
Fernando Sor
(1778-1839)
Fantaisie élegiaque, op. 59

Eduardo Sainz de la Maza
(1903-1982)
Platero y Yo

El Loco
Paseo
La Azotea

Gaspar Sanz
(1640-1710)
Pavana al ayre español
Jácaras
Canarios

© Bonner Meisterkonzerte Klassische Gitarre, 21.01.23>