Kontakt     Impressum     Datenschutz

163. Meisterkonzert

Judicaël Perroy (Österreich)

So. 14. April 2024, 15:30h

Im Auditorium des Kunstmuseums Bonn

Judicaël Perroy (Frankreich)

Judicaël Perroy wurde am 21. Juli 1973 in Paris geboren. Er begann im Alter von 7 Jahren mit dem Gitarrenspiel am Städtischen Bezirkskonservatorium von Paris. Von 1983 bis 1988 studierte er bei Delia Estrada und später bei Raymond Gratien an der Nationalen Schule von Aulnay-sous-Bois. Er setzte seine musikalischen Studien bei Robert Aussel und dann bei Daniel Lavialle fort, die beide eine grundlegende Rolle in seiner künstlerischen Entwicklung spielten. 1994 erhielt er die Konzertlizenz der École Normale de Musique de Paris in der Klasse von Alberto Ponce, und 1996 gewann er den 1. Preis am Nationalen Konservatorium für Musik und Tanz in Paris (CNSMDP). 1997 erhielt er den 1. Preis bei der fünfzehnten Ausgabe des prestigeträchtigen GFA-Wettbewerbs (Guitar Foundation of America) in San Diego, USA, was ihm den Start seiner internationalen Karriere ermöglichte.

Judicaël Perroy hat zehn Alben aufgenommen, darunter zwei CDs, die Johann Sebastian Bach und Manuel Maria Ponce gewidmet sind, für Naxos, und kürzlich, im Jahr 2024, ein Recital für GHA. Seine Lehrtätigkeit ist sehr gefragt, denn er gibt regelmäßig Meisterkurse an großen Universitäten, Musik- und Kunsthochschulen weltweit, und seine Schüler sind Preisträger der wichtigsten internationalen Wettbewerbe.

Von 2017 bis 2020 war Judicaël Perroy Professor am Conservatory of Music in San Francisco, USA, als Nachfolger des Gitarristen und Komponisten Sergio Assad. Im September 2020 wurde er als Nachfolger des Gitarristen und Komponisten Dusan Bogdanovic zum Gitarrenlehrer an der Haute École Musique de Genève ernannt und unterrichtet seit 2012 auch an der École Supérieure Musique et Danse Nord de France.

Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
Suite BWV 995 (Arr. Tilman Hoppstock)

Prélude
Allemande
Courante
Sarabande
Gavotte I & II
Gigue

Pjotr Iljitch Tchaikovski
((1840-1893))
aus: Die Jahreszeiten Op. 37 (Arr. Antoine Fougeray )

Barcarole (Juni)

Johann Sebastian Bach
(1685-1750)
Concerto D-Dur (nach Antonio Vivaldi, Arr. Judicaël Perroy)

Allegro
Larghetto
Allegro

» 10 Minuten Pause «
Johann Kaspar Mertz
(1806 – 1856 )
Fantasie Hongroise

Alexander Skrjabin
(1872-1915)
Prélude pour la Main gauche (Arr. Antoine Fougeray)

Aleksander Tansman
(1897-1986)
Variations sur un thème de Scriabin

Enrique Granados
(1867–1916)
Maja De Goya (Arr. David Russel)

Isaac Albéniz
(1860-1909)
Sevilla (Arr. Manuel Barrueco)

Astor Piazzolla
(1921-1992)
Tristón from: Cinco Piezas
Libertango (Arr. Sergio Assad)

© Bonner Meisterkonzerte Klassische Gitarre, 31.01.24